FAQ's

Was kann Ich beauftragen?

Grundsätzlich alles was aus Massivholz und Holzwerkstoffen gebaut werden kann. Auch Materialkombinationen sind möglich. 
Unsere Möbeltischlerei realisiert unter anderem Betten, Tische, Schränke, Tresen, Einbauküchen, Bäder und vieles mehr. Sie können aber auch komplette Innenausbauten zusammen mit uns planen und realisieren. Die Bautischlerei ist des Weiteren in der Lage Fenster, Treppen, Geländer oder Fassaden herzustellen. Lackierte Oberflächen können wir auf Wunsch auch in unserer eigenen Lackiererei behandeln.

Sprechen Sie uns an oder lassen Sie sich von unseren bisherigen Produkten und Projekten inspirieren!

Kann ich mich in Designfragen ebenfalls beraten lassen?

Gerne Beraten wir sie auch in Designfragen. Hierfür ist am Besten, Sie wenden sich direkt an unseren Verkaufs- und Beratungscenter, Dunckerstraße 15. Hier steht Ihnen unser Team von DER RAUM gerne zur Verfügung!

Wie schnell bekomme ich meine Möbel?

Nach dem endgültig unterschriebenen Auftrag (der sogenannten Technischen Freigabe) benötigen wir zwischen 8-12 Wochen bis zur Montage.
Der tatsächliche Termin hängt vom benötigten Arbeitsumfang Ihres individuellen Auftrags ab.

Muss ich meine Möbel selber aufbauen oder abholen?

Nein, wir liefern Ihre neuen Möbel an und montieren direkt bei Ihnen vor Ort.
Je nach Wunsch und Absprache können die Möbel aber selbstverständlich auch gerne selber abgeholt und aufgebaut werden.

Kann man sich Beispiele anderer Projekte angucken?

Selbstverständlich. Schauen Sie einfach unter den jeweiligen Menüpunkten "Referenzen". Dort finden Sie ein paar Beispiele unsere Arbeiten, nach Abteilungen sortiert.

Wo wird gefertigt? Kann ich mir die Produktion ansehen?

Sämtliche Produkte werden ausschließlich in Berlin-Weißensee produziert. Sie können sich gerne ein Bild unserer Produktionsstätte machen und in unserer Möbeltischlerei, Bautischlerei oder Lackiererei den Mitarbeitern bei der Arbeit über die Schulter gucken! Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte einfach direkt an uns.

Ich wohne nicht in Berlin, kann ich trotzdem Kunde werden?

Gerne, nach entsprechenden Absprachen liefern und montieren wir auch außerhalb Berlins!

Woher stammen meine verwendeten Hölzer? Wird die Rodung kontrolliert?

Unsere drei Holzlieferanten stammen alle aus Deutschland und sind von uns bewusst ausgewählt worden. Die Hölzer stammen alle aus der EU, die genaue Herkunft kann sich jedoch von Projekt zu Projekt unterscheiden.
Sowohl "ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoff eG", also auch die "Klöpferholz GmbH & Co. KG" und "Enno Roggemann GmbH & Co. KG" sind mit FSC® und PEFC®-Zertifizierungen ausgezeichnet, die beide für nachhaltige, legale, ökologische, verantwortungsvolle und kontrollierte Rodung stehen. Diese Zertifikate werden regelmäßig überprüft. Darüber hinaus sind unsere Lieferanten darauf bedacht, "nur mit Holz und Holzprodukten aus zweifelsfreien Quellen zu handeln" und haben alle noch weitere Qualitätskontrollmechanismen in ihr Portfolio aufgenommen. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie den jeweiligen Online-Auftritten unserer Partner.

Quellen:
www.zeg-holz.de/unternehmen/fscr-pefcr-zertifizierung.html
www.kloepfer.de/Nachhaltigkeit.cfm
www.erlebe-accoya.de/nachhaltigkeit/vorteile.html

Mehr Informationen zu den Zertifizierungen:
FSC® (www.fsc-deutschland.de/)
PEFC® (https://pefc.de/)

Wie pflege ich geölte Hartwachs-Oberflächen?

Gewachste oder geölte Flächen sind im Vergleich zu lackierten Oberflächen relativ pflegebedürftig, bedürfen daher einer regelmäßigen Reinigung und Pflege. Bitte niemals scharfe, stark alkalische oder lösemittelhaltige Reinigungs- oder Scheuermittel verwenden! Benutzen Sie keine Mikrofasertücher mit Naht, diese wirken wie feinstes Schleifpapier und zerstören auf Dauer die Oberfläche. 
Die tägliche Reinigung kann mit einem trockenen, flusenfreien Tuch (z.B. Vliestuch) problemlos durchgeführt werden. Bitte in den ersten zehn Tagen kein feuchtes Reinigen, Pflegen oder Auffrischen des Objekts. Bei hartnäckigen Verschmutzungen zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und sich bezüglich entsprechender Pflegemittel beraten zu lassen.

Wie pflege ich lackierte Oberflächen?

Verwenden Sie niemals scharfe, stark alkalische oder lösemittelhaltige Reinigungsmittel oder Scheuermittel. Vermeiden Sie außerdem stehende Nässe, sowie Mikrofasertücher zur Reinigung Ihres Objekts. Diese wirken wie feinstes Schleifpapier und zerstören die Oberfläche nachhaltig. 
Zur schonenden Reinigung empfehlen wir nahtlose, nebelfeuchte und flusenfreie Tücher (Viestücher) oder Fensterleder. Bei leichten Verschmutzungen reicht es meist aus, die Oberfläche nur mit Wasser zu reinigen. Nach der Reinigung die Fläche bitte sofort mit einem trockenen Tuch trockenreiben. 
Um die Brillanz hochglänzend lackierter Oberflächen jahrelang beizubehalten, sollten die Flächen regelmäßig gereinigt werden. Entsprechende Pflegemittel können Sie gerne auf Anfrage bei uns erwerben!

Wie pflege ich High-Pressure-Laminate-Oberflächen? (HPL)

HPL Beschichtungen bedürfen aufgrund ihrer widerstandsfähigen und hygienisch dichten Oberfläche keiner besonderen Pflege. Sie sind im Allgemeinen leicht zu reinigen, spezielle Pflegemittel sind nicht nötig. Möbelpolituren und wachshaltige Reinigungsmittel daher bitte vermeiden!
Bei der Behandlung bitte möglichst schonende Mittel verwenden, insbesondere bitte keine scheuernden oder schleifende Reinigungsmittel benutzen! Nach der feuchten Behandlung bitte rückstandsfrei mit einem weichen, sauberen, saugfähigen und trockenen Tuch (Papiertuch) trocknen.

Wie pflege ich Naturstein-Oberflächen?

Für die Reiningung können handelsübliche Glasreiniger mit einem einfachen Mikrofasertuch verwendet werden. Für Oberflächen in der Küche sollten sie Glasreiniger ohne Schichtbildung benutzen. 
Bitte vermeiden Sie Reiningungsmittel, die einen Film auf Ihrem Naturstein bilden. Dazu gehören beispielsweise Seife oder Spülmittel. Durch diese kann eine Verfärbung der Oberfläche, aber auch die Struktur beeinträchtigt und angegriffen werden. Auch säurehaltige oder hochalkalische Reiniger (z.B. Backofenreiniger) sollten unbedingt vermieden werden.

Wie soll das Material für Lackarbeiten beschaffen sein?

Grundsätzlich müssen alle zu bearbeitenden Teile lackierfähig sein. Die Teile müssen unbehandelt, trocken, staub- und fettfrei sein. Bei rohen Hölzern ist ein abgestufter Holzschliff (120er / 150er /180er Körnung) erforderlich. MDF sollte an den zu lackierenden Flächen mit einer Grundierfolie, an den Kanten mit einer Grundierkante beschichtet sein. Bereits mit Grundierfolie beschichtete Teile müssen ebenfalls mit einem abgestuften Holzschliff (180er- 240er Körnung) vorbehandelt sein. Selbst grundierte Oberflächen können von uns nicht, bzw. nur ohne Gewährleistung weiterbearbeitet werden. Eine Grundierung von unbehandelten MDF sowie die Vorbehandlung der zu lackierenden Teile ist nach Anfrage und gegen einen Aufpreis möglich.


Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie nicht und kontaktieren uns!